Veränderungen



Veränderungen können bereits innerhalb der 10 Tage des Trainings auftreten, in der Regel sind diese 10 Tage jedoch nur ein  Auslöser für eine Phase der neurophysiologischen Reorganisation. Man weiß durch Erfahrung, dass erst nach ca. 3-4 Monaten gesagt werden kann, was das AIT wirklich gebracht hat.


Warum ist das so?


Das AIT bewirkt Veränderungen in der Wahrnehmung des Betroffenen. Diese Veränderungen sind aber für einen Außenstehenden nicht unmittelbar einsichtig und für den Betroffenen oft auch nicht kommunizierbar.

Aber diese Veränderungen zeigen sich dann auf der Verhaltensebene, also wie jemand mit seiner veränderten Wahrnehmung umgeht.


Oftmals lösen Veränderungen zuerst einmal Angst und Unsicherheit aus. Manche Kinder begegnen dieser Angst damit, dass sie sich in gewohnte, ihnen Sicherheit gebende Verhaltensweisen (etwa Stereotypen) flüchten. Kinder können vorübergehend unruhiger, aufgeregter, mit einem Wort erst mal auffälliger werden.

Dies kann solange dauern, bis sie Strategien entwickelt haben, mit ihrer veränderten Wahrnehmung umzugehen.




Um optimale Veränderungen zu erzielen, ist die Mitarbeit der Eltern von großer Bedeutung.


  • Ich helfe den Eltern, während des AIT`s eventuelle Verhaltensveränderungen genauestens zu beobachten, um positive Veränderungen zu verstärken, problematische Verhaltensweisen zu verstehen.
  • Zeigt das Kind erste Lernschritte, ist es wichtig, dass diese erkannt werden und die Bezugspersonen das Kind bei seinen Lernversuchen unterstützen


Die Veränderungen, die durch das AIT entstehen können, entwickeln sich oft sehr rasch, d.h. nicht organisch, sondern plötzlich und schubartig.

Wenn man bedenkt, dass sich bei manchen Kindern innerhalb relativ kurzer Zeit das Weltbild verändern kann, so ist es gut zu verstehen, dass sich das Kind zunächst davon überwältigt fühlt.

Während dieser Phase können das Kind und sein Umfeld vorübergehend eine problematische Zeit durchmachen.

Um den Beteiligten mit gutem Rat zur Seite zu stehen, bin ich während dieser Phase telefonisch verfügbar.


Die häufigsten Veränderungen:



Die Erfahrung hat gezeigt, dass sich bei ca. 80% der behandelten Klienten deutlich sichtbare Veränderungen gezeigt haben; bei einigen nur leichte Veränderungen und bei einigen wenigen konnte leider keine Veränderung bemerkt werden.- Man kann auch nicht vorhersagen, bei welchem Klienten konkret welche Veränderungen auftreten werden und nicht alle in der Folge nun aufgezählten Veränderungen treten bei allen Kindern auf.- Obwohl es immer wieder überraschende Ergebnisse durch das AIT gibt, so sollte man sich keine Übernachtwunder von dieser Methode erwarten, sondern lernen, alle! Fortschritte, ob groß oder klein, zu bemerken und darauf aufzubauen.



Verbesserung im Selbstbewusstsein und folglich in der sozialen Interaktion:


Nach dem AIT passiert es sehr oft, dass aus einem eher zurückgezogenen, schüchternem Kind mit niedrigem Selbstwertgefühl ein offeneres, selbstbewusstes Wesen wird, und ich sehe darin ein großes Plus für die Persönlichkeitsentfaltung des Kindes.

Sein vermehrtes Interesse an der Umwelt, sein freudigeres Wesen, sein furchtloser Umgang mit seinen Mitmenschen machen es ihm leichter, im Leben und in der Schule voranzukommen.

Das Kind kann dadurch jedoch auch weniger "pflegeleicht" werden"

Bei Teilleistungsschwäche gibt es manchmal Kinder, die nach dem AIT weiterhin schulische Schwierigkeiten haben, mit diesen jedoch durch ihr neugewonnenes Selbstwertgefühl viel leichter damit umgehen können.

Die Gefahr, dass sich deshalb wiederholte schulische Fehlschläge psychisch manifestieren, ist durch dieses Selbstwertgefühl weniger gegeben.




        Verbesserte Kommunikation


Eine Verbesserung in der verbalen oder nonverbalen Kommunikationsfähigkeit sehe ich einen weiteres Grundstein für eine positive Weiterentwicklung des Kindes. Häufig initiieren Kinder /Jugendliche nach dem AIT vermehrt von sich aus Kontakt zu Mitmenschen, ihre Fähigkeit zuzuhören verbessert sich und sie können Anweisungen besser folgen. Ihr Wortschatz erweitert sich und macht es ihnen möglich, sich besser zu vermitteln.

Auch ihre Artikulation und die Modulation ihrer Stimme gewinnen häufig durch das AIT.

Weiteres wird sehr oft bemerkt, dass sich der Blickkontakt verbessert bzw. herstellt und sich dies natürlich positiv auf die Kommunikation auswirkt.




Verbesserte Aufmerksamkeit und Konzentration


Eine Verbesserung der Aufmerksamkeit und Konzentration ist vor allen Dingen für die schulischen Leistungen wichtig. Diese Veränderung wird nach dem AIT auch oft von den Kindern selbst wahrgenommen.

"Ich tu mich jetzt leichter" wird immer wieder gesagt.

Wenn sich durch das AIT vorherige Schlafstörungen, Unruhe, Hyperaktivität und Lärmempfindlichkeit reduziert haben, so trägt dies dazu bei, dass das Kind nun entspannter, aufmerksamer, konzentrierter und motivierter lernen kann.







 

Veränderungen in Motorik und Gleichgewicht


Geschicktere Bewegungen, bessere Koordination und Körperhaltung, stärkere Muskelspannung, verbesserte Hand – Augen – Koordination, bessere Leistungen in der Feinmotorik, verändertes Schriftbild, fantasievollere Gestaltung


6 Wochen Paket für mehr Weiblichkeit Start am 09.09.2019

Jetzt zum einmaligen Sommer Rabatt Preis von nur 401.- Euro! statt 549.- Euro

 bei einer fixen Anmeldung bis einschließlich 31.08.2019 

in 5301 Eugendorf 

zusätzliche Infos hier


6 Wochen Achtsamkeitstraining Start am 11.09.2019

 in Mattsee

zusätzliche Infos hier


Schnupper-Abende Dyaden&Walks am 13.09.2019 und/oder 16.09.2019

 in 5301 Eugendorf

zusätzliche Infos hier


Ahnen- Aufstellung am 17.09.2019 in der Faistenau

 in 5324 Faistenau. 18:00 - 22:00

es sind noch 3 Stellvertreter Plätze frei

Anmeldung hier


Ahnen- Aufstellung am 13.10.2019 in Abtenau

 in 5441 Abtenau. 10:00 - 16:00

es sind noch 3 Aufsteller und  4 Stellvertreter Plätze frei

Anmeldung hier


Ulrike Haefeli

Köstendorfer Landesstrasse 6

5163 Mattsee

+43/680 40 46 163

office@ulrike-haefeli.com

 

AB 01.09.2019 findest Du mich in:

Strass 21

5301 Eugendorf