· 

Körperliche Forderungen

Was braucht es , MENSCH, um zu sehen, was Deinem Körper wirklich gut tut?

Was tut ihm denn wirklich gut?

Training? Schmerzmittel? Therapien? psychosomatische und psychologische Behandlungen? Diäten? Entschlackungskuren? Urlaub? Freizeit? Selbsterkenntnis? Spirituelles Erwachen?

 

 

 

 

Braucht es den Vorschlaghammer? oder die chemische Keule?

 

 

Braucht es DICH?

 

Du, der du der Bewohner deines Tempels, genannt Körpers, bist?

 

 

WAS BRAUCHT ER?

Es gibt so viele Angebote, dass unser Verstand regelrecht überfordert wird.

Dies zeigt sich auch im Außen.

Wir werden "zugemüllt" mit Werbung, mit Dingen, die wir nicht brauchen, mit Texten von Menschen, die uns immer merkwürdiger vorkommen.

Wir sehen es aber nicht nur bei unseren Mitmenschen, sondern leben dies auch selbst. 

Wir lassen uns von den Meinungen anderer beeinflussen und noch mehr von uns selbst wegtragen- WIR ERLAUBEN ES.

Kommunikation, die so erlebt wird hat einen eigenen Namen:

 

Nenne wir es Klatsch und Tratsch!

 

Wir klatschen und tratschen über andere: " Hast du schon gehört....Hast du schon gesehen....Die kann doch nicht.....Wie kann man nur.....Was der sich erlaubt....Wie rücksichtslos....Der Arme....ich hab es ja gewusst.....Hab ich es dir nicht schon gesagt.....Tu doch wie ich es sage..." und noch eine Menge mehr könnte ich hier schreiben.

Ich denke, du weisst was ich meine !

 

Was passiert aber da?

 

Wir sind absolut im Außen und kehren vor der Tür des anderen!

 

 

Wir kommen immer weiter weg von uns und erkennen erst nach einiger Zeit, dass diese Menschen, über die wir klatschen und tratschen, anscheinend uns nicht gut tun. Da gibt es dann die Meinung " DAS SIND ENERGIERÄUBER!"

 

Nur weg von denen. Die tun uns nicht gut!

 

Also entfernen wir uns von ihnen und wundern uns, wenn es mit den nächsten Mitmenschen nicht anders verläuft.

Spannend. Ich frage mich dann immer: " Willst du so die ganze Menschheit ausprobieren?"

Einen weiteren Gedanken gibt es noch.

 

Was wir noch nicht erkennen: WIR SIND UNSER EIGENER ENERGIERÄUBER!

 

Nur wir können nicht weg von uns! Wir können nicht weg von unserem Körper! oder unserem Geist oder unserer Seele!

 

Naja, im Grunde können wir es schon. Wir können uns von uns selbst abspalten, ABER: hilft das? Ich glaube nicht.

 

Denn : WIR MÜSSEN MIT UNS LEBEN

 

Denn niemand sonst wird unser Leben leben. Menschen leben mit uns aber niemals leben sie unser Leben.

 

Ich weiss, dass ich mit meinen Zeilen hier sehr fordernd bin, aber vielleicht auch FÖRDERND, denn ich beFÖRDERE das Unbewusste ans Tageslicht. 

 

 

Überfordert sind wir erst, wenn etwas ÜBERfordert wurde und wird. Das sind meistens die FORDERUNGEN, die wir selbst an uns stellen, oder an uns gestellt wird.

 

Die passiert jedoch nicht nur in unserer Psyche, sondern auch unser Körper fordert.

 

Er fordert: SIEH HIN!

SIEH HIN, WAS DU MIR ANTUST!

Du müllst mich zu mit KLATSCH!

Du lässt mich immer wieder Trauma erfahren und erleben!

Du müllst mich zu mit Dingen, die mir nur bedingt helfen!

Andere können mich nicht heilen!

Nur DU kannst es, wenn DU anfängst hinzusehen!

Sieh hin in mich!

 

ICH BIN DEIN GRÖßTER SCHATZ!

 

Mit mir kannst du alle schönen Dinge sehen

mit mir kannst du alle tollen Gerüche wahrnehmen und riechen

Mit mir kannst du dich geborgen fühlen

Mit mir kannst du die Vögel zwitschern hören

Mit mir kannst du den Frühling riechen

 

Aber!

 

DU müllst mich zu mit Dingen, die mir nicht gut tun!

DU isst das falsche Essen und setzt mich damit  fremden Stresshormonen aus!

DU betreibst Sport, der mich in die Leistung bringt, immer der Beste zu sein!

 

Wann , Mensch, nimmst du mich an, so wie ich bin gerade JETZT!

Ständig bist du unzufrieden. DU siehst nur das, was alles NICHT ist und was alles FALSCH ist bei mir.

 

Ich bin zu dick oder zu dünn

ich bin zu hässlich oder zu schön

ich bin zu selbstbewusst oder zu schüchtern

ich bin zu unsportlich

ich bin nicht belastbar

ich kann nicht...

ich darf nicht...

ich MUSS...

 

Tolle Gedanken oder? Glaubst du mir geht es dabei besser? Wohl kaum und DIR auch nicht!

 

 

 

Dies ist Gewalt an mir!

 

 

 

und es macht mich traurig, verzweifelt, wütend und ohnmächtig

Ich bitte dich. Sieh mich an! Erkenne die Schönheit und die Individualität in mir! Sieh was ich kann !

Egal mit welcher Methode, egal wo du anfängst, egal wie du es machen möchtest. Aber: Sieh bitte hin!

In meinen Sitzungen mit Klienten und auch in meinen Seminaren komme ich immer wieder genau dort hin, wo alles seinen Ursprung hatte oder hat.

 

Unsere Gedanken.

 

Es ist so leicht über andere zu reden, was sie alles falsch machen oder wie dumm diese Menschen sind.

 

es ist jedoch schon etwas schwerer über sich selbst zu reden oder nachzudenken. Spannend finde ich immer, dass wenn wir jemanden gegenüber von uns haben, der nicht urteilt, sondern einfach NUR da ist und Interesse zeigt, wir uns sofort öffnen können und dann kommt ein Schwall heraus, den wir in uns tragen und eigentlich loswerden wollen.

Wir brauchen dazu aber auch Erkenntnis und Mut, dass wir uns öffnen.

Erkennen, dass wir was brauchen und erkennen, dass wir Hilfe nehmen dürfen und den Mut dies dann auch zu tun.

 

Ein Freund von mir sagte einst: " Wie willst du einem Menschen erklären, dass er von einem Blumenstrauss, den er flüchtig ansieht, nur einen Teil sieht?

Wie kann ich ihm erklären, dass er von den 100%, die möglich sind an Erkenntnis, nur 30% davon lebt? und nur 30% an Möglichkeiten sieht?"

 

Vor Jahren schon hat eine Freundin mir sowas ähnliches  gesagt:" Ulrike, du nutzt nur 40% deiner Kraft für deine Arbeit"

 

Ich dachte: " Sie spinnt, denn für mich sind es 100%"

 

Heute weiß ich, dass sie Recht hatte und verstehe wovon sie erzählte. Hätte ich damals schon meine Ressource Körper gefragt, er hätte die selbe Antwort für mich gehabt, die ich von meiner Freundin bekam.

Aber ich war damals noch zu viel im Verstand und glaubte den Mustern, die ich damals lebte. Ein Muster war :" Du schaffst nicht mehr, du kannst das nicht, du darfst nicht MEHR sein, Du kannst niemals erfolgreich sein!"

Diese Muster hatte ich auch in mir und diese Sätze kamen mir damals SEHR richtig vor.

 

Heute weiß ich, dass dies Muster waren, die ich von meinen Eltern und Freunden übernommen habe und welch Wunder: Ich hatte sie in meinem Körper gespeichert! Sie zeigten sich mir immer in Migräne. Und die hatte ich oft!

 

Nun, es hat einiges an Bewusstwerdung und Therapien gebraucht, um dies alles zu verändern und manchmal dachte ich: Hätte ich das früher gewusst, dann hätte ich schon viel mehr Lebenszeit für andere Dinge investieren können.

 

Hätte, täte, sollte. Jetzt bin ich der Überzeugung, dass alles seinen Sinn hatte. Jetzt kann ich dir davon erzählen, wie es bei mir war und möglich ist, dass du vielleicht sagst: Bei mir ist es genau so.

Glaubst du es ist schon zu spät?

Nein, es ist niemals zu spät.

Ich denke sehr oft, dass das was wir noch lösen können für uns, auch unseren Nachfahren hilft. Denn es kann zwar sein, dass nicht unmittelbar unsere Kinder darunter leiden, was wir nicht lösen, sondern es können auch die Enkel sein.

In meinen Körperaufstellungen wird sehr oft sichtbar, wie lange wir schon solchen "Müll" an Gedanken und Glaubenssätzen mit uns herum tragen und dass es nicht immer unsere eigenen sind.

Methoden gibt es wie Sand am Meer und alle haben etwas gemeinsam.

Komm wieder zu DIR

Tu was für DICH

Tu was für DEINEN Körper

egal ob du bei DEINEM Körper anfängst oder bei DEINER Seele oder DEINEM Verstand

 

Wichtig ist, dass es getan wird und, dass du deine eigenen Schritte machst und in die Verantwortung zu DIR gehst!

 

NIEMAND lebt DEIN Leben und kann es auch nicht für DICH richten.

Andere Menschen können DICH NUR UNTERSTÜTZEN und dich begleiten.

Vielleicht findest du auch den Weg zu mir.

Vielleicht sind diese Zeilen es sogar wert, sie zu teilen.

Vielleicht gehst du auch wo anders hin, weil meine Worte zu f(ö)ordernd sind.

Vielleicht denkst du, dass das Humbug ist, was ich schreibe.

Vielleicht nimmst du mich auch als überheblich wahr.

Vielleicht denkst du dir, dass ich selbst erst bei mir anfangen sollte.

Vielleicht erkennst du aber auch, dass all diese Gedanken nur Klatsch sind und dich von dir abwenden.

 

Herzlich Willkommen im MENSCHSEIN

Es gibt von mir keinen Rat, denn Ratschläge sind Totschläge.

 

Es kann nur ein Schubs sein, so wie man einem Boot auch einen Schubs geben muss, damit es losfahren kann. Es ist wie ein Schubs weg vom Land, weg vom Gewohnten, weg von dem was man kennt. Und hin zu etwas Neuem, hin zu etwas Ungewohntem.

 

Nur dort, wo etwas Neu ist und ungewohnt beginnt Entwicklung.

 

Willkommen im LEBEN

 

 

Herzlichst Ulrike

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Maria Höpflinger (Dienstag, 13 November 2018 19:24)

    Berührender Blog liebe Ulrike !


6 Wochen Paket für mehr Weiblichkeit Start am 09.09.2019

Jetzt zum einmaligen Sommer Rabatt Preis von nur 401.- Euro! statt 549.- Euro

 bei einer fixen Anmeldung bis einschließlich 31.08.2019 

in 5301 Eugendorf 

zusätzliche Infos hier


6 Wochen Achtsamkeitstraining Start am 11.09.2019

 in Mattsee

zusätzliche Infos hier


Schnupper-Abende Dyaden&Walks am 13.09.2019 und/oder 16.09.2019

 in 5301 Eugendorf

zusätzliche Infos hier


Ahnen- Aufstellung am 17.09.2019 in der Faistenau

 in 5324 Faistenau. 18:00 - 22:00

es sind noch 3 Stellvertreter Plätze frei

Anmeldung hier


Ahnen- Aufstellung am 13.10.2019 in Abtenau

 in 5441 Abtenau. 10:00 - 16:00

es sind noch 3 Aufsteller und  4 Stellvertreter Plätze frei

Anmeldung hier


Ulrike Haefeli

Köstendorfer Landesstrasse 6

5163 Mattsee

+43/680 40 46 163

office@ulrike-haefeli.com

 

AB 01.09.2019 findest Du mich in:

Strass 21

5301 Eugendorf